Bitcoin-Händler werden optimistisch

Bitcoin-Händler werden optimistisch, Experten prognostizieren $500K BTC

Trotz der anhaltenden Konsolidierungsphase von Bitcoin deuten verschiedene Metriken darauf hin, dass ein Ausbruch bald die Marktpreise erschüttern wird.

  • Bitcoin konsolidiert sich zwischen der $11.200-Unterstützung und der $12.140-Widerstandsmarke in Vorbereitung auf den nächsten Ausbruch
  • Während die Richtung des BTC-Trends schwer auszumachen ist, schätzt ein bestimmtes Preismodell einen bullishen Ausbruch innerhalb des nächsten Monats
  • Angesichts der optimistischen Aussichten sind Großinvestoren in einen Kaufrausch geraten, der die Bitcoin-Preise weiter in die Höhe treiben wird

Der Optimismus wächst, da sich die Händler mit dem derzeitigen Haussezyklus des Krypto-Währungsmarktes vertraut machen. Einige der einflussreichsten Zahlen bei Bitcoin Code sagen voraus, dass sich $500.000 Bitcoin am Horizont abzeichnet, aber die Indikatoren erzählen eine andere Geschichte.

Bitcoin bereitet sich auf explosive Volatilität vor

Die Flaggschiff-Kryptowährung hat bei den Händlern für Kopfschütteln gesorgt und selbst den gut recherchierten Vorhersagen getrotzt. Bitcoin hat sich größtenteils zwischen der $11.200-Unterstützung und der $12.140-Widerstandsmarke eingeengt und muss erst noch seinen nächsten Schritt klar signalisieren. Obwohl sie am 17. August mit 12.500 $ ein neues Jahreshoch erreichte, konnte BTC aus diesem Konsolidierungsbereich noch immer nicht ausbrechen.

Die anhaltende Stagnationsphase, die die BTC durchlaufen hat, zwingt die Bollinger-Bänder dazu, sich auf der Tages-Chart zusammenzudrücken, was darauf hindeutet, dass eine Periode hoher Volatilität bevorsteht. Ein täglicher Candlestick, der unter $11.200 oder über $12.140 schließt, wird die Richtung des wahrscheinlichen explosiven Ausbruchs von Bitcoin bestimmen.

Ein Durchschneiden des Überkopfwiderstands würde wahrscheinlich zu einem Anstieg der Kaufaufträge führen. Eine solche Spitze könnte Bitcoin die nötige Dynamik verleihen, um seinen Aufwärtstrend wieder aufzunehmen. Sollte dies geschehen, könnte BTC in Richtung des Mitte Juni erreichten Hochs von 13.870 $ vorrücken. Sollten sich jedoch die Verkaufsaufträge anhäufen, könnte die Pionierkryptowährung unter die Unterstützung von $ 11.200 einbrechen und diesen Bereich in Widerstand verwandeln, was die BTC auf die nächste bedeutende Unterstützungsebene um die $ 10.050 fallen lassen könnte.

Aufgrund der unklaren Aussichten ist der Bereich zwischen der 11.200 $-Unterstützung und dem 12.140 $-Widerstand eine vernünftige No-Trade-Zone. Ungeachtet der Risiken bleiben einige der prominentesten Branchenvertreter weiterhin optimistisch.

Marktteilnehmer werden optimistisch

Die Winklevoss Zwillinge zum Beispiel haben kürzlich einen Artikel veröffentlicht, in dem sie dafür plädieren, dass die Bitcoin-Preise 500.000 Dollar erreichen. Cameron und Tyler Winklevoss argumentieren, dass BTC die gleichen Eigenschaften besitzt, die Gold so wertvoll machen.

Die Begründer des in den USA ansässigen Kryptowährungsumtauschs Gemini behaupten, dass die Bellwether-Kryptowährung die einzige bekannte Ware mit einem „deterministischen und festen Angebot“ sei. Ausgehend von diesem Attribut glauben Cameron und Tyler, dass Bitcoin „um eine Größenordnung“ wertvoller als Gold ist.

„Bitcoin hat in weniger als einem Jahrzehnt bereits beträchtlichen Boden bei der Marktkapitalisierung von Gold erreicht, das sich vom Weißbuch zu einer Marktkapitalisierung von über 200 Milliarden Dollar entwickelt hat. Heute beträgt die Marktkapitalisierung von oberirdischem Gold konservativ 9 Billionen Dollar. Wenn wir mit der Verwendung eines Goldrahmens für die Bewertung von Bitcoin richtig liegen und Bitcoin diesen Weg fortsetzt, dann ist das Bull-Case-Szenario für Bitcoin, dass es um ein Vielfaches von 45 unterbewertet ist. Anders ausgedrückt, der Preis für Bitcoin könnte gegenüber dem heutigen Stand um das 45fache steigen, was bedeutet, dass wir einen Preis von 500.000 US-Dollar pro Bitcoin sehen könnten“, sagten die Winklevoss Zwillinge.

Wenn man zu der astronomischen Preisprognose der Winklevoss Zwillinge noch die astronomische Preisprognose hinzufügt, kann man auf dem gesamten Kryptomarkt bei Bitcoin Code ein Gefühl des Optimismus erkennen. Daten der Blockketten-Datenanalysefirma Glassnode deuten darauf hin, dass die Bitcoin-Preise von „Hoffnung“ zu „Optimismus“ gewandert sind und bald in das Stadium „Glaube“ eintreten könnten. Basierend auf der Differenz zwischen den relativen nicht realisierten Gewinnen und Verlusten legt dieser technische Index nahe, dass BTC noch einen langen Weg vor sich hat, bevor sie in die letzte Phase des Marktzyklus, die als „Euphorie“ bezeichnet wird, eintritt.