S&P 500, Dow Jones eröffnet hoch: Pharma-Aktien glänzen | Bitcoin immer noch bearish

Der S&P 500 und der Dow Jones begannen die Woche mit bescheidenen Gewinnen, die sich auf den Pharmasektor stützten. Bitcoin befindet sich immer noch in einer bärischen Phase und zeigt keine offensichtliche positive Bewegung.

Dow Jones, S&P 500: Bescheidene Gewinne bei Eröffnung

Die US-Börsen eröffneten am Montag positiv, da der Optimismus bezüglich der Handhabung der COVID-19-Pandemiekrise in das US-Finanzsystem eingedrungen ist.

Wie sich die wichtigsten Aktienindizes entwickelten:

Der Dow (DJI) ist um 1,02% oder 221,05 Punkte gestiegen und liegt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels bei 21.857,83.

Der S&P 500 stieg um 1,45% und steht bei 2.578,32.

KursverlaufAuf diesen Optimismus setzt man höchstwahrscheinlich:

  1. Ein Anstieg der Pharma-Aktien: Abbott Laboratories erhielt die Erlaubnis, Tests durchzuführen, die positive Coronavirus-Fälle in fünf Minuten identifizieren können. Die Aktien von Abbott sind um 8,48% gestiegen. Johnson & Johnson hat einen potentiellen Impfstoffkandidaten für das Virus angekündigt, und die Aktien sind um 7,10% gestiegen.
  2. Direkte Banküberweisung von 1.200 Dollar an jeden ansässigen Amerikaner und weitere 500 Dollar für jedes Kind dieses Haushalts. Die direkte Überweisung sorgt für eine schnellere Ausführung und schließt auch den Zwischenhändler aus.

Bitcoin kann den Schwung nicht halten: Hält die bärische Konsolidierung

BTC/USD begann die Woche mit einem Anstieg der gehandelten Mengen. Der Preis stieg von seinem vorherigen Schlusskurs von $5.900 auf $6.505. Die technischen Diagramme zeigen jedoch deutlich, dass die Bären aufgrund des rückläufigen Volumens immer noch die Kontrolle über den Kurs haben. Auch wenn Bitcoin Trader bei der Eröffnung einen Hoffnungsschimmer zeigte, konnte das Momentum nicht gehalten werden. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels steht der BTCUSD bei 6.400,55 Dollar und ist um 0,72% gesunken.

  • Der RSI zeigt keine Anzeichen von Überkäufen.
  • Das Fibonacci-Retracement deutet auf eine weitere Abwärtsbewegung hin.
  • Die MACD-Divergenz der 4-Stunden-Chart ist grün, zeigt jedoch nur sehr wenig Volumen an.